DAGOBERTUS

DAGOBERTUS
fil. Sigebertii III. Austrasiae Rex, a perfido Grimoaldo rasus, ut hic filium suum in thronum eveheret. Vide Childebertus. Item, fil. Chilperici, ex Fregedonde. Obiit A. C. 580.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • DAGOBERTUS I — DAGOBERTUS I. fil. Clotarii II. ex Bertrude, IX. Rex. Franciae. A. C. 628. cum vivo Patre Rex Austrasiae esset, ab A. C. 622. Ariberto fratri insigne apennagium concessit, quod, illo mortuo, brevi recepit. Thuringiâ a Dalmatis infestatâ, fil.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • DAGOBERTUS II — DAGOBERTUS II. cognom. Iunior. fil. Childeberti Iusti, A. C. 711. in nomen Regis, non regnum successit. Pipino Crasso A. C. 714. mortuo, nepos eius Theobaldus Praefectum palatii se fecit, cuius avia Plectrudis, omnia gubernare volens, Carol.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Dagobertus, S. (1) — 1S. Dagobertus, Ep. (19. Jan.). Aus dem Altd. = der berühmte Held. – Der hl. Dagobert, frz. Dabert, war Bischof von Bourges (Bituricum) und starb im J. 1013. Sein Leib befindet sich in der Kirche von St Oudrille du Chateau. (Mg.) …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Dagobertus II, S. (2) — 2S. Dagobertus II., Rex, M. (23. Dec. al. 2. 6. 10. Sept.). Der hl. König Dagobert von Austrasien, der zweite dieses Namens, Patron von Stenay (Satanacum) in Lothringen, und Martyrer, war der Sohn des hl. Siegbert, Königs von Austrasien und der… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Dagobertus I. (3) — 3Dagobertus I., (19. Jan.), König von Frankreich, wird von Einigen zu den »Heiligen«, von den Andern zu den »Seligen«, von Saussay aber zu den »Frommen« gerechnet. Er war nach Chlodwig der tüchtigste Regent aus dem merovingischen Geschlechte, der …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Francis de La Fontaine — Pour les articles homonymes, voir La Fontaine. Francis de la Fontaine …   Wikipédia en Français

  • MEROVEUS — Francorum tertius a Pharamundo, post Clodionem Comatum, Rex, A. C. 448. Aetio, Romanorum Duci, et Theodorico Visigothorum Regi iunctus, Attilam A. C. 451. prope Aurelianum, devicit. Posteâ regni suit terminos; a fluv. Samaro, extendit, usque in… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Berthoald, Duke of Saxony — Berthoald (died 622) was the Duke of the Saxons during the reign of the Frankish kings Chlothar II and his son Dagobert I, the last ruling Merovingians.Max Diesenberger (2003), Hair, Sacrality and Symbolic Capital in the Frankish Kingdoms, The… …   Wikipedia

  • Charta von Alaon — Die Charta von Alaon[1] ist ein arglistig gefälschtes Dokument, mit dem die Herkunft der Familie des Herzogs Eudo von Aquitanien († 735) belegt werden sollte. Sie ist auf den 30. Januar 845 datiert und trägt die Signatur des Königs Karl der Kahle …   Deutsch Wikipedia

  • Herzogtum Aquitanien — Das Herzogtum Aquitanien war eines der wichtigsten Feudalterritorien im mittelalterlichen Frankreich. Das Wappen der hochmittelalterlichen Herzöge von Aquitanien war auch das Wappen der Guyenne und ist heute das Wappen der Region Aquitanien… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.